Willkommen …

… auf der Webseite der Mindener ZukunftsWerkstatt!

© kul tedduz 2015

© kul tedduz 2015

2014 wurde die Idee der Mindener Zukunfts­Werkstatt »anno 2039« geboren.

Nach mehreren Etappen – unter anderem mit Avaaz, der VHS, der Gemeinwohl-Ökonomie-Gruppe Minden/Lübbecke und mit Geschwisterkindern – gehen wir ab dem 18. Februar an drei aufeinanderfolgenden Montagen auf die Reise in eine gelungene Zukunft … und feiern gleich erst­mal … ein Jubiläum!

25 Jahre Mindener ZukunftsWerkstatt »anno2039«

… denn warum soll man nur feiern, was bereits geschehen ist? Warum nicht ein Fest in der Zukunft feiern? Wir sind glücklich, dass es uns gelungen sein wird, in einer groß­artigen, fried­lichen und auf­blühen­den Welt zu leben. Diese Welt kann global oder auch ganz persön­lich sein. Jede, jeder kann für einen Tag auf eine indivi­duelle und zugleich gemein­same Ent­deckungs­reise zu den Möglich­keiten gehen, die in uns stecken.

Und wir bleiben nicht bei der Utopie stehen. Sondern mit der Unter­stützung von Menschen, die privat oder beruflich ungewöhn­liche, mutige und zukunfts­weisende Projekte bereits realisiert haben unter­suchen wir, wie diese, also unsere Möglich­keiten Realität geworden sein können. Anno2039, natürlich.

Jede·r kann die Werkstatt für sich nutzen: als Anregung und Inspi­rations­quelle, für sich selbst, für ein Team oder eine Gruppe, für persön­liche oder politische Ziele, als Anti-burn­out-Strategie, gegen Mut­losig­keit und Zukunfts­angst, um inter­essante Methoden kennen zu lernen, um sich mit anderen Visionär­*innen zu vernetzen oder einfach, um einen wunderbaren Tag mit großartigen Menschen zu erleben.

Sehen wir uns am 18./25. Februar und 4. März 2019 bei der nächsten Mindener ZukunftsWerkstatt anno2039 »Region voller Lösungen« mit der VHS und dem Mindener Welthaus?

Bis dahin … 😀

Ihr könnt uns wissen lassen, dass Ihr informiert oder eingeladen werden möchtet. Kontakt: Katharina Walckhoff | 0571.9721502 | @ | fb …